Osteopatie für Zahn- und Allgemeinmediziner.


Seminarinhalt:

Osteopatie ist ein ganzheitliches, naturkundliches medizinisches Konzept.

Funktionsstörungen werden palpierend diagnostiziert und manuell behandelt.

Dieser Kurs kann eine mehrjährige osteopathische Ausbildung nicht ersetzen.

Er kann dem Mediziner jedoch ein Verständnis für Zusammenhänge besonders

zwischen Kiefergelenk und Bewegungsapparat, Organsystem und dem

Cranio-Sacralen-System vermitteln. Ausgewählte Techniken sind einfach

zu erlernen und führen häufig zu sensationellen Ergebnissen.

 

Sie erlernen ein in der Zahnarztpraxis bewährtes System zum Erkennen

und Behandeln von Funktionsstörungen. Beim symptomfreien Patienten

entdecken Sie Zusammenhänge zu anderen Krankheitsbildern.

Bei Kiefergelenkspatienten können Sie häufig schon in der ersten Sitzung

Schmerz und Bewegungseinschränkungen deutlich verbessern.

 

Dieser Kurs ist auf maximal 8 Teilnehmer beschränkt.

 


Dieses Seminar bietet Ihnen:

– Zusammenhänge zwischen Kiefergelenk und Bewegungsapparat, Organsystem

  und dem Cranio-Sacral-System.

– Bedeutung der strukturellen, visceralen und cranio-sacralen Osteopathie für

  die Zahnmedizin

– Bedeutung wichtiger Strukturen des Viscerocraniums für unser Fachgebiet

– Diagnose von aszendierenden und deszendierenden Krankheitsbildern

– Erkennung von Spannungsketten

– Techniken zur Entspannung der intracranialen Membranen

– Techniken zur Entspannung der Muskulatur

– Techniken zur Öffnung und Mobilisation des Kiefergelenks

 

Termine

Punkte


Referenten

Joachim Theis

Osteopath

 

Stefan Grunewald

Zahnarzt

 


Ort

gzg, Christophstr. 7

50670 Köln


Kosten

990,-


anmelden