Dieser praktisch orientierte Kurs differenziert und bewertet unterschiedliche Techniken der Augmentation unter besonderer Berücksichtigung der Sinusbodenaugmentation. Die konventionelle Technik des lateralen Zugangs stellt nur eine Basis für diese Augmentationsmethode dar.

Durch den Einsatz modernster Technik, wie beispielsweise der Piezochirurgie oder Endoskopie, wurden die Grenzen des Machbaren maßgeblich verschoben. Auch neue Verfahren der internen Sinusbodenaugmentation machen diese Technik zu einem atraumatischen, vorhersagbaren und minimalinvasivem Standardverfahren.

Der Kurs richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene Implantologen. Neben einer geplanten Live-OP können die verschiedenen Verfahren der internen und externen Sinusbodenelevation im Hand-on Training kontrolliert erfolgen. Der Kurs wird durch einzigartiges Videomaterial – Endoskopie – ergänzt.

 

DIESES SEMINAR BIETET IHNEN
Theoretische Einführungen:

  • Die Nasennebenhöhle – lokalanatomische Verhältnisse und deren Besonderheiten
  • Diagnostik und OP-Planung
  • Piezosurgery – Vorteile und Anwendung
  • Augmentationsmaterialien – State of The Art
  • interner Sinuslift vs. externer Sinuslift
  • einzeitiges vs. zweizeitiges Vorgehen
  • Gibt es Alternativen zum Sinuslift?

OP-Techniken:

  • Der laterale Zugang – Möglichkeiten der Modifikation der mikroinvasiven Methode
  • Interner Sinuslift – Möglichkeit und Grenzen der geschlossenen Vorgehensweise
  • Endoskopisch überwachter Sinuslift
  • Komplikationen beherrschen und sicher vermeinden

Termine

Nach Absprache

Fr. 14:00 – 18:30 Uhr

Sa. 10:00 – 17:00 Uhr


Punkte

12


Referenten

Dr. Schneider

Zahnarzt-Oralchirurgie


Ort

gzg, Christophstr. 7

50670 Köln


Kosten

890,-


anmelden über

www.apw.de